Suche
Suche Menü

Sonne im Januar 2017

Im Januar 2017 habe ich alle Sonnenaufnahmen mit dem LS60 / LS50 H-alpha Fernrohr gemacht. Obwohl die 60 mm Öffnung durch das 50 mm Double-Stacked Etalon auf 50 mm reduziert ist, bin ich doch recht zufrieden mit den Aufnahmen. An vielen Tagen war es im Januar bei mir bewölkt, so dass ich an diesen Tagen – 7. bis 13.1.17 – 18. bis 25.01.17 und 29. bis 31.01.17 keine Aufnahmen machen konnte.
Am 02.01.2017 war es morgens noch klar und ich habe die Sonne durch die Bäume fotografiert. Bei genauem hinsehen, kann ich trotzdem zwei Aktivitätsgebiete zwischen den Zweigen erkennen. Gegen Mittag war die Sonne zwar über den Bäumen, jedoch war es schon sehr dunstig. Und am Nachmittag war es dann vollkommen bewölkt!  Und wie es oft hier dann passiert, klarte es dann nach Sonnenuntergang wieder auf. Mit meiner Sony Kamera konnte ich dann noch einen Schnappschuss vom Mond und der Venus machen.

Am 06.01.17 habe ich zwei Aufnahmen mit Randprotuberanzen ausgewählt. Diese haben einen Zeitabstand von ca. 2,5 Stunden und man kann doch schon gut ein paar Veränderungen in den Protuberanzen erkennen.

An den bei mir bewölkten Tagen, habe ich die Sonnenaktivität im Internet verfolgt. Bis zum 13.01.2017 zeigte sich die Sonne fleckenfrei! Doch am 14.01.2017 konnte durch eine kleine Wolkenlücke, eine neue Fleckengruppe am Ostrand aufnehmen. Und mit längerer Belichtungszeit habe ich noch eine Aufnahme mit Randprotuberanzen machen können. Erstaunlicherweise zeigten sich Protuberanzen am Ost- und Westrand, wenn auch nur kleinere!

Die Fleckengruppe am 17.01.2017 erstaunte mich dadurch,  dass die Fleckengruppe von einem großen ovalen Flare-Ring umgeben war. Erst am 26.01.2017 und 27.01.2017 konnte ich wieder ein paar Aufnahmen machen. Die große Fleckengruppe vom 17.01.2017 näherte sich dem Westrand. Und am Ostrand tauchte eine neue kleinere Fleckengruppe auf. Trotz vieler Zirren konnte ich am Westrand noch ein paar Protuberanzen fotografieren.

Als Abschluss noch eine Aufnahme vom 28.01.2017 um 9.00 Uhr MEZ. Die Sonne ist durch den Baumstamm abgedeckt und man sieht sehr deutlich die Schleierbewölkung und weitere Kondensstreifen. Gegen Mittag war es jedoch schon wieder bei mir total bewölkt.

Alle Fotos habe ich mit einem DSLR Spiegel-Reflex Gehäuse aufgenommen.

Zum vergrößern bitte auf die Bilder klicken.

LS60LS50
Sonne am 02.01.17 Sonne am 02.01.17 020117
 06.01.2017 06.01.2017
Sonne am 14.01.2017 Protuberanzen am 14.01.2017
Sonne Ausschnitt vom 17.01.17
Fleckengruppe am 26.01.2016
Sonne am 27.01.2017 mit Protuberanzen
 Zirren am 28.01.2017 um 9.00 Uhr

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.